kostenlose kontaktbörse Ingolstadt Neue bekanntschaften zitate

(Psalm 103, 8-12) Leider erfahren wir Menschen Gottes Liebe nicht, weil wir Gott ignorieren. Sünde verletzt unsere Beziehungen und zerstört unser Zusammenleben als Menschen. Gott ist völlig liebevoll und barmherzig, gleichzeitig ist er aber auch heilig und gerecht. Wie jeder unserer Fehler Konsequenzen hat, so hat auch unsere Sünde vor Gott seine Konsequenz: Nämlich, dass die Sünde unsere Beziehung zu Ihm verunmöglicht und wir getrennt von Ihm leben müssen und die Ewigkeit aufgrund unserer Sünde nicht im Himmel bei Ihm verbringen können.

Neue bekanntschaften zitate-83

Jesus starb - aber er ist wieder zum Leben auferstanden. Durch den Glauben an ihn können wir Gottes Liebe erfahren und erhalten ewiges Leben.Unsere Sünde hält Gott nicht davon ab, uns zu lieben.Er ist so weit gegangen, dass er in Jesus Christus Mensch wurde und sein Leben für uns hingab.Denn so hoch, wie der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Liebe zu allen, die ihm mit Ehrfurcht begegnen.So fern, wie der Osten vom Westen liegt, so weit wirft Gott unsere Schuld von uns fort!

Auch Christus hat ja für die Sünden der Menschen gelitten, der Gerechte für die Schuldigen, ein für alle Mal.So sollte er euch – als Mensch getötet, aber durch den Geist Gottes zum Leben erweckt – den Zugang zu Gott eröffnen. – Das Erste, was du wissen solltest, ist: Gott liebt dich total! Es gibt nichts, was sich Gott mehr wünscht, als dass du seine Liebe persönlich erfährst und in der Beziehung zu ihm den Sinn deines Lebens entdeckst.Gott ist der Schöpfer von Himmel und Erde, der allmächtige Gott. Wenn du dir die intelligenteste Person der Welt vorstellst, das millionenfach multiplizierst, dann hast du immer noch nur ein schimmerndes Bild von Gottes Weisheit.Trotz seiner Grösse und Allmacht kennt er dich persönlich und liebt dich grenzenlos! Barmherzig und gnädig ist der Herr, groß ist seine Geduld und grenzenlos seine Liebe!Er beschuldigt uns nicht endlos und bleibt nicht immer zornig.Er bestraft uns nicht, wie wir es verdienen; unsere Sünden und Verfehlungen zahlt er uns nicht heim.